Verbandsbestimmungen des SBS

Mitgliedschaft

Die Bezeichnung “Mitglied SBS” dürfen nur Sehlehrer/Innen, Sehtrainer/Innen und Augentherapeut/Innen oder Personen mit gleichwertiger Ausbildung verwenden, die sich verpflichtet haben, die nachstehenden Bestimmungen einzuhalten.

Aufnahmebestimmungen

Mitglied im SBS können Sehlehrer/Innen, Sehtrainer/Innen und Augentherapeut/Innen oder Personen mit gleichwertiger Ausbildung werden, die den reglementarischen Anforderungen genügen und die Verbandsziele unterstützen. Der Beitritt durch schriftliche Beitrittserklärung ist jederzeit möglich, der Austritt schriftlich mit dreimonatiger Kündigungsfrist auf Ende eines Kalenderjahres. Der Mitgliederbeitrag beträgt für A-Mitglieder Fr. 150.-, für B-Mitglieder (Sympathisantinnen) Fr. 75.-, für C-Mitglieder (Firmen, Vereine und Organisationen) Fr. 300.- pro Jahr und ist mit der Beitrittserklärung zu entrichten.

Ansonsten gelten die Bestimmungen des ZGB Art. 65.

Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex bildet die Grundlage für das Verhalten der Sehtrainer/Innen und Augentherapeut/Innen

Berufsausübung

Für die Berufsausübung gelten die kantonalen Vorschriften.

Werbebeschränkung

Es dürfen keine Erfolge versprochen werden.

Honorar-Richtlinien

Der SBS erachtet als angemessenes Honorar:

Für Einzelsitzungen: Fr. 90.- bis Fr. 140.-  pro Stunde.

Für Seminare in Grossfirmen: Fr. 1200.- für 3 Stunden.

Für Kurse: Fr. 150.- pro Person für 6 Stunden

Für Vorträge: Fr. 200.-pro Vortrag.

Klientinnen-Information

Die Mitglieder werden angehalten, ihren Klientinnen das Merkblatt zur Unterschrift vorzulegen.

Auskunftserteilung

Die Mitglieder verpflichten sich, den befugten Verbandsorganen Auskunft über ihre Tätigkeit zu geben.

Nichteinhalten der Bestimmungen

Verstösst ein Mitglied gegen die Vertragsbestimmungen, so kann es vom SBS ausgeschlossen werden. In der Folge ist der Mitgliederausweis an den SBS zurückzugeben. Es gelten auch hier die Bestimmungen des ZGB Art. 65.